Informationen für Sie

Für Sie als Patientin oder Patient bedeutet ein ambulanter Eingriff,  dass Sie das Spital Schwyz noch am gleichen Tag wieder verlassen können.

Die politisch verlangte Kostenreduktion bei ambulanten Eingriffen wird durch eine Optimierung der Prozesse und Reduktion der Nebenleistungen herbeigeführt.

 

Wichtig zu wissen:

  • Die Kostenübernahme erfolgt zu 100% durch die Versicherung, im Gegensatz zum Spitalaufenthalt, bei welchem der Kanton 55% an die Leistung bezahlt.
  • Für den Patienten bleibt die Kostenübernahme bei beiden Formen mit Selbstbehalt und Franchise identisch.
  • Die Krankenkassen unterscheiden nicht zwischen den Versicherungsklassen.
  • Leistungen der Hotellerie und der Gastronomie werden nicht von den Krankenkassen abgegolten.
  • Es wird vermehrt auf Einwegmaterialien und Einmalkleidung zurückgegriffen.
  • Es kommen keine Spitalbetten sondern spezielle Patientenliegen zum Einsatz.
  • Für den kurzen Aufenthalt sind Sie in einem Zweibettzimmer mit TV-Terminal und Sanitärbereich untergebracht. Nach dem Eingriff erhalten Sie ein Sandwich.

Hier finden Sie ein Informationsschreiben für unsere Patientinnen und Patienten.