Medizinische Statistik

Anästhesie
2016
2015
Anästhesien total
4'512
4'946
Gesamte Operationszeit
7'778
7'844
Anästhesiesprechstunden
2'232
2'332
Reanimationen (im Spital)
10
12
Schmerztherapien akut (stationär)
433
440
Schmerztherapien chronisch (ambulant)
484
358
Chirurgie
2016
2015
Krankheiten und Störungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes
1'304
1'425
Krankheiten und Störungen des Verdauungstraktes
525
549
Krankheiten und Störungen von Ohr, Nase, Mund und Hals
333
446
Krankheiten und Störungen der Niere und der Harnwege
238
235
Krankheiten und Störungen des Nervensystems
186
179
Krankheiten und Störungen der Haut, des Unterhautgewebes und der Mammae
187
163
Krankheiten und Störungen der Leber, der Gallenwege und des Pankreas
80
125
Krankheiten und Störungen des Kreislaufsystems
95
105
Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane
91
100
Andere
1'229
1'253
TOTAL
4'268
4'580
Gynäkologie/Geburtshilfe*
2016
2015
Schwangerschaften, Geburten und Wochenbett
524
555
Neugeborene
444
472
Gynäkologische Fälle
139
179
Andere
213
228
TOTAL
1'320
1'434
Neugeborene
2016
2015
Mädchen
217
260
Knaben
225
222
Zwillingsgeburten
9
8
Spontangeburten
329
367
Kaiserschnitte
113
114
Innere Medizin
2016
2015
Krankheiten und Störungen des Kreislaufsystems
383
355
Krankheiten und Störungen des Atmungssystems
267
294
Krankheiten und Störungen des Nervensystems
223
214
Krankheiten und Störungen des Verdauungstraktes
204
209
Krankheiten und Störungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes
128
140
Krankheiten und Störungen der Niere und der Harnwege
131
133
Krankheiten und Störungen der Leber, der Gallenwege und des Pankreas
87
102
Krankheiten und Störungen von Ohr, Nase, Mund und Hals
67
61
Krankheiten und Störungen der Psyche
61
57
Andere
644
644
TOTAL
2'195
2'209

*Die Fallzahl in der MDC-Statistik basiert auf dem Patientenaustritt. Die "Zusätzlichen Angaben zur Geburtshilfe" stammen von den gynäkologischen Fachärzten, welche die effektiv im Berichtsjahr geborenen Kinder zählen. Ausserdem werden hier auch die ambulanten Geburten und gynäkologische Behandlungen - im Gegensatz zur MDC-Statistik - ausgewiesen. Abweichungen der Fallzahlen in den beiden Statistiken sind deshalb möglich.